Teamviewer unterstützt nun auch Fernwartung unter IOS – teilweise

Wer kennt es nicht….Ein Kunde ruft an und bittet um die Unterstützung bei einem Problem mit seinem iPhone oder iPad. Bisher musste man versuchen den Kunden im Blindflug durch die Menüs zu steuern um an die benötigten Informationen zu kommen. Dies hat sich dank IOS 11 nun zum Glück geändert. Durch die neue Funktion „Bildschirmaufnahme“, welche mit IOS 11 eingeführt wurde, ist es nun möglich den Bildschirm auch für Drittanbieterprogramme freizugeben. Dies hat Teamviewer genutzt um die Funktion in den Teamviewer QuickSupport einzubauen. Leider kann man den Bildschirm bisher nur spiegeln aber keine Aktionen, wie vom PC gewohnt, vornehmen. Dies muss weiterhin der Hilfesuchende auf Anweisung vornehmen. Um die neue Funktion zu nutzen muss nach dem download der App zunächst die Bildschirmaufnahme in das Controllcenter aufgenommen werden. Wie dies funktioniert wird in der App genauestends beschrieben. Sind die Vorbereitungen abgeschlossen kann kann der erste Supportfall kommen. Zum starten der Fernwartung genügt ein Force-Touch der Bildschirmfreigabe im Controlcenter und anschließender Auswahl des Teamviewers. Nach kurzer Wartezeit erscheint die benötigte Teamviewer-ID und die Remotesitzung kann starten. Die Funktion können zunächst alle bis Ende Oktober kostenfrei nutzen, danach benötigen Geschäftskunden die passende Lizenz wohingegen die Nutzung für Privatnutzer kostenfrei bleiben wird.